Longieren als THERAPIE

LONGIEREN als THERAPIE

Bei Longieren mit Hund steht die Bindung, Beziehung und das Miteinander im Vordergrund.


Longieren als Therapie ist für Verhaltensauffällige Hunde bestens geeignet um diese geistig und körperlich richtig Auszulasten.

Nach einem Erstgespräch, wird individuell mit dem Mensch-Hund-Team in Einzelbetreuung gearbeitet.


Longieren ist zudem die optimale Möglichkeit die Bindung, Beziehung und das Miteinander zu fördern.




Beispiele für Verhaltensauffälligkeiten:

  • Unverträglichkeit mit anderen Hunden
  • unerwünschtes Bellverhalten
  • Gehorsamsdefizite trotz Training
  • Stress im Alltag
  • Agressionen
  • Hyperaktivität
  • Angstverhalten
  • übermäßiges Bellverhalten
  • Unterforderung
  • und vieles mehr........





Trainingsinhalte:

  • Bindung zwischen Mensch und Hund stärken
  • beständige Kommunikation trotz Distanz
  • geistige und körperlich ausgelastung des Hundes
  • Hund lernt konzentriert, achtsam und unter Anleitung zu arbeiten
  • Grundlegende Kommandos werden ebenso trainiert wie einfache Verhaltensregeln für den Alltag Beispielsweise kann das Stoppen, Abliegen oder Absitzen auf Distanz gefestigt werden. 
  • der Hund lernt die Körpersprache des Hundehalters zu lesen und ihr zu folgen
  • Umgekehrt trainiert der Hundehalter seine eigene Körpersprache bewusst in Bezug auf den Hund
  • Therapiemaßnahme für verhaltensauffällige Hunde
  • kann zur Rehabilitation für Hunde einsetzen werden
  • Auch Muskelmasse kann beim Longieren gezielt aufgebaut werden




Termin

Terminvereinbarung erforderlich


Ort

Trainingsgelände,

Äueleweg 3, 6812 Meiningen


Kosten

1. Einheit inkl. Erstgespräch    –    EUR 60,00

weitere Einheiten                           EUR 30,00

KONTAKT

Äueleweg 3

6812 Meiningen

+43 664 9288671

Copyright © Hundeakademie 2018. All Rights Reserved.